Responsives Webdesign | Form follows Function

Was ist responsives Webdesign?

Responsives Webdesign bedeutet, dass das Layout Ihrer Website auf die Umstände, unter denen es betrachtet wird, angepasst wird. Das geschieht mit Hilfe „fließender“ Parameter – eine Website besteht dann nicht mehr aus Elementen, deren Höhe und Breite absolut angegeben sind, sondern aus relativen Proportionen.
Eine Tabelle ist beispielsweise nicht mehr 500 Pixel breit, sondern 40% der jeweiligen Bildschirmbreite. Wenn jetzt aber die Website auf einem Mobiltelefon im Hochformat betrachtet wird, wäre eine Breite von 40% fast nicht mehr lesbar. Deshalb müssen für solche extremen Formate Sonderregelungen eingeführt werden. In unserem Beispiel also die Bedingung, dass die Tabelle 40% der Bildschirmbreite ausmacht, außer wenn dies weniger als 300 Pixel bedeuten würde. Dann soll die Tabelle 90% der Bildschirmbreite einnehmen.
All dies lässt sich mit der Programmiersprache HTML5 bzw. CSS3 natürlich viel einfacher und eleganter ausdrücken.
Aber responsives Design ist noch viel mehr als „nur“ Layout. Auch die Auswahl der weiteren Elemente der Website, beispielsweise Javascripte eine Bildergalerie, muss darauf abgestimmt sein, auf einem beliebigen Endgerät ein optimales Nutzererlebnis zu machen. Aus einer Menüleiste oben kann ein ausklappbares Menü an der Seite werden, wenn die Leiste oben nicht mehr in ausreichender Breite dargestellt werden kann.

Warum sollte mir responsives Design wichtig sein?

Nun, Mobilgeräte haben einen immer größeren Anteil an Abrufen von Webseiten. Datentarife werden immer günstiger, und in manchem Haushalt findet man nur noch Mobiltelefon, Tablet, oder Smart-TV, aber keinen klassischen Desktop-Computer. Generell gilt: je jünger die Zielgruppe, desto mobiler das Internet.

Anteil mobiler Endgeräte an allen Seitenaufrufen 2016

Inzwischen gibt es Mobiltelefone mit 4k-Auflösung auf einem relativ kleinen Bildschirm, und Desktop-Computer mit großen, aber alten Bildschirmen, die nur 600×800 Pixel anzeigen. Mobilgerät heißt also nicht zwingend „geringe Auflösung“, und Desktop-PC heißt nicht unbedingt „Riesen-Auflösung“. Responsives Design ist eine relativ neue Spielart des Webdesigns, eine Reaktion auf die Vielzahl der Endgeräte, die heute im Internet genutzt werden. Wie jede junge, sich stets weiterentwickelnde Technik ist auch das responsive Webdesign Änderungen unterworfen. Wenn Sie also eine Website planen, sollten Sie sichergehen, dass Ihr Webdesigner sich mit diesem wichtigen Aspekt ausreichend auskennt und sich vor allem permanent weiterbildet.

Lassen Sie sich zeigen, was heute möglich ist

Jedem Endgerät eine optimierte Darstellung der Inhalte Ihrer Website zu ermöglichen, ist, was responsives Webdesign ausmacht. Sprechen Sie uns darauf an, wir zeigen Ihnen gern – professionell, kostenlos und unverbindlich – wie Sie Ihre Inhalte responsiv darstellen können.